X
Cookies (kleine Gedächtnisdateien) stellen den reibungslosen Ablauf unseres Services sicher. Wenn Sie biodiversitaet-bl.ch nutzen, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.
 
Flockenblume, Centaurea scabiosa (Bild) und Centaurea jacea
Photo: Skabiosen-Flockenblume, Cenataurea scabiosa
Wuchshöhe: 30 bis 70 (bis 120) cm
Stängel: aufrecht, kantig, rau
Laubblätter: ungeteilt, die unteren buchtig bis gefiedert, wechselständig
Blüten: rosa bis violett, in körbchenförmigen Blütenständen aus 60–100 violetten Röhrenblüten, von denen diejenigen am Rand stark vergrössert und steril sind (Zungenblüten).
Blütezeit: Juni bis Oktober
Bestäubung: Bienen, Schmetterlingen, Hummeln, Schwebefliegen
Früchte: Achänen
Ausbreitung: Ameisen, Wind, manchmal zufällig durch Weidetiere
Standorte: auf Halbtrockenrasen, Wiesen, Weiden und an Wegrändern, wobei von C. jacea lehmige und von C. scabiosa kalkige Böden bevorzugt werden.
«Biodiversität ist Leben – deshalb brauchen wir ökologisch produzierte Lebensmittel.»

Suzanne Oberer,
Präsidentin BNV

"Für unseren Betrieb ist die Biodiversität mittlerweile zu einem wichtigen Betriebszweig geworden. Diese Produktionsform ergänzt sich ausserdem sehr gut mit den anderen Betriebszweigen."

Rolf Schaffner, Bio- Landwirt
"Die Biodiversität und die Produktion von Nahrungsmitteln widersprechen sich nicht. Auch auf den Ökoflächen produzieren wir hervorragende Nahrungsmittel, einfach ein bisschen weniger."

Jürg Gysin, Landwirt