X
Cookies (kleine Gedächtnisdateien) stellen den reibungslosen Ablauf unseres Services sicher. Wenn Sie biodiversitaet-bl.ch nutzen, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.
 
Bewirtschaftungswege

Beitrag
0.10 / Laufmeter

Bedingungen
  • Wege sind nicht ausparzelliert
  • Wege sind unbefestigt (kein Teer, Beton, Rasensteine o.ä)
  • Wege weisen sowohl einen grünen Mittelstreifen als auch Fahrspuren auf
  • Wege mit wenig ausgeprägten Fahrspuren können aufgenommen werden, wenn die Wegführung im Gelände deutlich sichtbar ist.
Beschreibung
Wege bilden lineare Elemente. Sie heben sich farblich vom Umland ab. Durch den Mittelstreifen bilden sie kontrastreiche Elemente.

«Biodiversität ist Leben – deshalb brauchen wir ökologisch produzierte Lebensmittel.»

Suzanne Oberer,
Präsidentin BNV

«Mehr Biodiversität stabilisiert das landwirtschaftliche Produktionssystem und senkt das Risiko für Krankheiten und Schädlinge. Davon profitieren die Bauern und die Artenvielfalt. Das ist das Ziel des kantonalen Förderprogramms.»

Lukas Kilcher,
Leiter landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain

"Für unseren Betrieb ist die Biodiversität mittlerweile zu einem wichtigen Betriebszweig geworden. Diese Produktionsform ergänzt sich ausserdem sehr gut mit den anderen Betriebszweigen."

Rolf Schaffner, Bio- Landwirt